Monthly Archives: Mai 2012

Eine Win7-Dose mit Ubuntu 12.04 geglücken

Ich hatte einige Problemchen, einen Rechner mit einem Ubuntu 12.04 zu beglücken.

Nur mal kurz erklärbärt, wie ichs doch noch geschafft habe:

Von Hinten durch die Brust ins Auge^^

# Mit der Win7-DVD 2 NTFS-Partitionen mit 30GB und eine mit der restlichen Platte angelegt
# Win7 in die 30GB-Partition installiert und beim Installationsvorgang gleich die Mainboard- und GraKa-Treiber installiert
# Unter Win die Wubi.exe in die 2. leere NTFS Partition verschoben und als Admin ausgeführt
# Nach dem reboot Ubuntu im Bootmanager ausgewählt
# Ubuntu wird automatisch per FTP installiert
# 1x ein freundliches sudo apt-get update im Terminal ausgeführt
# In den Systemeigenschaften noch mal kurz unter “Proprietäre Treiber” gucken, ob es spezielle Treiber (Mainboard, Sound, GraKa) für Ubuntu gibt und installieren
# Zuletzt noch unter Ubuntu mit gparted die WIN 7-Partition aufs Minimum verkleinert, da man die eh nicht mehr braucht

Dauert – wenn man nicht zu viel Bier trinkt – gute 2h.
So hat man zwar immer noch ein Win7 auf der Platte, aber wenn man dem die Verbindung mit dem Internet verbietet, ist auch das und die 25GB verschenkter Platz egal.

Man kann natürlich auch der WIn7-Partition mehr Platz geben, falls man das doch noch nutzen will.
Diese Partition kann man dann unter Ubuntu auch mounten, damit man auch von da aus Zugriff auf die Daten hat.